Böden

Wir liefern mehrschichtige, im Verband zu verlegende Produkte mit unterschiedlichen Aufbauarten und Deckschichten. Sie können z.B. wählen zwischen Laminat-, Kork-, Parkett- und Vinyl-Designböden. 

 

Vinylböden sind die hochwertigen Nachfolger des bekannten PVC-Bodens. Die Kunststoffböden sind geeignet für Fußbodenheizung, phthalatfrei und antistatisch, schwer entflammbar und rutschhemmend. Sie sind geeignet für Wohnbereiche mit starker Nutzung oder Objektbereiche. Es gibt eine große Anzahl an Holzdekoren, aber auch z.B. Fliesendekore in unterschiedlichen Farben.


Parkettböden sind sehr strapazierfähig und bieten Ihnen eine natürliche Oberfläche (insbesondere, wenn Sie die geölte Variante wählen), die im Wohnbereich für ein ganz besonderes Ambiente sorgt. 

Die von uns angebotenen Parkettböden sind echte Naturprodukte: Die Oberlage  aus einer Edelholzdeckschicht überzeugt durch bestes Aussehen, die Mittellage  (verleimte Holzstäbchen) wird aus schnell nachwachsendem Fichtenholz hergestellt und die Unterlage aus Fichtenfurnier sorgt für den notwendigen Gegenzug, damit die Platten stabil und eben bleiben.

Durch die Auswahl der verwendeten Hölzer, der Formate und der Oberflächenbehandlung können sehr verschiedene optische Eindrücke hergestellt werden: von vornehm zurückhaltend bis farbintensiv und lebendig. 

Sehr oft wird Eiche als Deckschicht verwendet, da Eichenholz das strapazierfähigste Holz für den Bodenbereich ist, aber auch Nussbaum, Ahorn, Buche oder Kirsche haben in der Auswahl ihren Platz!


Korkböden bringen, wie Parkettböden, den Bezug zur Natur ins Haus. Mit ihrer dämpfenden Wirkung ist Kork unschlagbar: Entweder, wenn Ihnen ein Glas herunterfällt, oder wenn Sie den Körperschall - also Schritte oder sonstige Geräusche, die direkt am Boden entstehen - mindern wollen. Steh- und Gehkomfort wie auch die  warme Oberflächentemperatur sind weitere Argumente für einen Korkboden, der Ihnen, robust wie er ist, lange gute Dienste tun wird.


Laminatböden sind geeignet für geringe oder kurze Nutzung  (z.B. in Nebenräumen oder als Mieter). Der Aufbau ist viel einfacher. Der optische Eindruck von Holzdielen oder anderen Materialien wird  ausschließlich durch eine bedruckte Papierschicht erreicht, die mit einerKunststoffoberfläche versiegelt wird.

Durch die Sparsamkeit im Aufbau sind Laminatböden in der Regel recht kostengünstig, haben aber einen Nachteil: Bei Beschädigungen oder Verschleiß der Oberfläche oder Fugen lassen sie sich nicht abschleifen und neu versiegeln.